Aberglaube

#1 von kerstin , 31.12.2009 15:41

Hallo an alle Philosphen!

Die Diskussion über die Wäsche in den Rauhnächten (s. Kneipe) hat mich zu der Frage des Aberglaubens geführt:

Was ist Aberglaube? Wann wird eine - für alle ersichtlich sinnvolle - Regel zum Brauchtum, wann wird Brauchtum zum Aberglauben?

An welche Brauchtumsregeln haltet ihr Euch?

LG
kerstin

kerstin  
kerstin
Besucher
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2009


RE: Aberglaube

#2 von Alchemilla , 31.12.2009 17:26

Aberglaube hat so an sich mit Brauchtum rein wissenschaftlich gesehen wenig zu tun, denn Aberglaube faengt individuell an, in Familienverbaenden, aehnlich der Tradition und weitet sich, ebenso aehnlich der Tradition regional und lokal aus, selten ueberregional. Ins Brauchtum an sich schafft es der Aberglaube an sich nicht. Aberglaube an sich ist nur der Glaube, der gegen den "rechten Glauben" und gegen das Dogma an sich steht. Es ist sozusagen ein falscher Glauben, ein "superstitio", einen Begriff den man frueher interessanterweise fuer alle Glaubensrichtungen verwendet hat, die nicht christlich waren. Spaeter war Aberglauben der "uebrig gebliebene Volksglauben", regional und national. Wissen und Handlungen die sich wissenschaftlich nicht belegen liessen galten in Zeiten der Aufklaerung als Aberglauben. Zu Weiterfuehrung empfehle ich Dieter Harmening und Christoph Daxelmueller, sie haben viel ueber den Aberglauben geschrieben und dessen Entwicklung. Sorry, hier spricht die Kulturanthropologin in mir

Eine familiaere Tradition, basierend auf Aberglaube ist das Essen von Sauerkraut am Neujahrstag, damit einem das Geld nicht ausgeht. Dieser Aberglaube hat es aber kaum ueber die regionalen Grenzen hinausgeschafft.

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Aberglaube

#3 von Inge , 01.01.2010 14:04

, sehr interessant und ausführlich !!!

Nur nach einer sehr sehr sehr sehr sehr ... langen Silvesterparty kann ich mich leider noch nicht so darauf konzentrieren

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Aberglaube

#4 von Solitaire , 01.01.2010 23:57

Eine wahre Fundgrube zum Thema Aberglaube ist das 10-bändige "Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens" von Hanns Bächtold-Stäubli, ist zwar schon etwas älteren Datums, aber immer noch ein interessantes Nachschlagewerk.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Aberglaube

#5 von Inge , 02.01.2010 09:26

Zitat von Solitaire
Eine wahre Fundgrube zum Thema Aberglaube ist das 10-bändige "Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens" von Hanns Bächtold-Stäubli, ist zwar schon etwas älteren Datums, aber immer noch ein interessantes Nachschlagewerk.



... nur leider schw..... teuer Ich liebäugel schon ein weilchen mit den Büchern.

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Aberglaube

#6 von Alchemilla , 02.01.2010 10:07

Hi Inge,

das Geld wuerde ich persoenlich nicht aufbringen. Das Werk ist gut, keine Frage, aber es steht so ziemlich in jeder volkskundlichen Sammlung, und die meisten Uni-Bibliotheken bieten Besucherpaesse an .

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Aberglaube

#7 von Anna , 02.01.2010 11:24

Die Landesbibliotheken haben es auch meistens. Und eine gute größere Bibliothek mit etwas Glück auch...

Man kann ja bei den meisten Bibliotheken mittlerweile im internet den Katalog durchsuchen, und die Großstadt in deiner Nähe hat es im Katalog stehen...


Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


RE: Aberglaube

#8 von yannik ( Gast ) , 02.01.2010 13:27

Esst mehr Sauerkraut, dann habt ihr Geld für Bücher. Und schön warm im Haus ist es auch

Yannik

yannik

RE: Aberglaube

#9 von Inge , 02.01.2010 16:15

... soviel Sauerkraut kann ich nicht essen , bei dem Preis und dem, was bei uns in Hanau das Sauerkraut kostet ...

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Aberglaube

#10 von Solitaire , 04.01.2010 22:40

@ Inge und die anderen: ich habe meine Ausgabe damals (ca. 2008) als Sonderausgabe bei "Weltbild" für ca. 30 € bekommen. Hat sich echt gelohnt, ist allerdings nur eine broschierte Ausgabe, aber immerhin.

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


RE: Aberglaube

#11 von Inge , 05.01.2010 08:45

... das mit Weltbild hatte ich auch gehört. Doch war ich leider zu spät

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Aberglaube

#12 von Esme , 05.01.2010 19:33

habt ihr es schon mal mit booklooker.de versucht?

Aber(ich)glaube das hatte ich irgendwo, irgendwann schon mal erwähnt

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Aberglaube

#13 von Alchemilla , 05.01.2010 21:54

Ich weiss ich bin gemein, aber wir kommen doch ein bissl weit vom Thema ab... .

Zum Thema Aberglaube.. ich bin am Aberglaube bezueglich Elstern interessiert. Welche kennt ihr denn da? Und gibt es Brauchtum, das mit Elstern zu tun hat?

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Aberglaube

#14 von Solitaire , 06.01.2010 19:06

Anbei noch eine Sammlung von Aberglauben, da ist auch etwas über Elstern drin: http://www.beepworld.de/members9/deadlykiss/aberglaube.htm

Im Großen und Ganzen glaube ich aber, dass sich die Elstern viel mit dem mit anderen Rabenvögeln verbundenen abergläubischen Vorstellungen teilen (müssen).

 
Solitaire
Besucher
Beiträge: 1.823
Registriert am: 26.09.2009


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz