schlaues zu Alban Arthuan

#1 von Inge , 19.12.2009 16:49

JUL/ WNTERSONNENWENDE/ ALBAN ARTHUAN

Das Fest zu JUL/ Wintersonnenwende/Mittwinter wird auch ALBAN ARTHUAN (Alwan Arhuan) genannt.

„Der Name „Alban Arthuan“ kommt aus dem Walisischen und bedeuet „Licht von Arthur“. Arthur wird in diesem Bild der Sonne gleich gesetzt. Die Sonne stirbt und wird wiedergeboren, so wie Arthur der Sage nach mit seinen Männern in einem Berg ruht und einst wieder erweckt werden wird,wenn das Volk seine Hilfe benötigt.“
(aus: A´chuibhle Mhór, von Eilthireach)

> auch aus oben genannten Buch :

„Ein altes Brauchtum zur Wintersonnenwende ist der sogenannte „YULE LOG“, zu deutsch, „das Julholz“. Ein großer Holzblock oder Balken wird im zentralen Feuerplatz verbrannt. Traditionell muß er vom eigenen Land stammen oder ein Geschenk sein, er darf nicht gekauft werden. Angezündet wird er mit Hilfe des Restes vom letzten Jahr, so wird rituell das Licht von einem Jahr an das andere weitergegeben. Der Balken glimmt 12 Tage in der Feuerstelle vor sich hin, bevor es gelöscht wird. Der Rest wird wieder ein Jahr aufgehoben, die Asche mit den Samen vermischt und ausgesät. So wird die Kraft der Sonne – symbolisiert im Julholz – auf das Jahr verteilt.“

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: schlaues zu Alban Arthuan

#2 von Anna , 19.12.2009 20:59

Der Julblog....

in Frankreich darf er auf keinen Sylvester Tisch fehlen....La buche....und Sylvies Mutter macht einen hervorragenden mmmhhh mal wieder Zeit die Zeit des Jahres im Soden zu verbringen....*träum*

mal sehen ob ich irgendwo ein englisches Rezept habe....

see you in the restaurant

Anna

Anna  
Anna
Besucher
Beiträge: 3.277
Registriert am: 09.01.2009


   

Julfest 2009
Dunkelheit

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz