... und sie flog davon wie eine feder

#1 von Weisser Schatten , 25.09.2009 22:13

...und sie flog davon wie eine Feder

Waren Jahre, waren Tage oder waren erst Stunden vergangen, nachdem ich von ihr gegangen?
Was galt mein Gruß, was galt das Steicheln ihres alten Gesichtes, was galt mein Lebewohl, ihr ins Ohr geflüstert?
Was galt es und Wem galt es?
Ihr galt es!
Hingeduckt auf weichem Pfühl saß sie und ihre blassen Augen konnten mich kaum noch sehen,
ihr Gehör mich kaum noch verstehen und dennoch, dennoch erwiderte sie mir die Segenswünsche
für eine weitere Reise durch das Leben.
Und sie hob, auf ihre unnachahmliche Art, ihre zarte, gelbe, von vielen Äderchen und
bräunlichen Zeichen des Alters überzogene Hand; sie scandierte das oftmals gehörte und
nie aufgezeichnete Gedicht, was sie vor vielen Jahren für sich selbst erfunden hatte:
"96 Jahre, ein langes Leben. Ich danke Gott, denn der hat's gegeben...."
So also sah ich sie auf dem weichen Pfühl und ihre blassen Augen schauten mir nach.
Sie hat mich als ich nicht mehr so richtig erkannt und dennoch schieden wir beide
in tiefem Frieden voneinander.
War das vor Stunden erst?
Und heute morgen ging sie fort, flog sie fort.
Sie stieg leichtfüßig auf den hellen Sonnenwagen, winkte in Gedanken all ihren Lieben zu
- mich streifte in der Ferne ein Strahl ihres Scheines -
und hurtig verliess sie, über silberne Wolken dahingleitend, unsere Welt.
Und unter dem dreiviertel Mond ging ich,
SIE zu Ehren,
durch die Spirale des Lebens und des Todes.
Ich rief die Kräfte und die Richtungen des Himmels und der Winde an,
opferte Met dorthin; ich entzündete Lichter an den Scheitelpunkten und dann,
ja dann empfahl ich den Göttinnen und Göttern unserer Ahnen diese kleine, wunderbare Frau.

Eine Fee ist in die Anderswelt davongeflogen!

Eine starke,
eine kleine,
eine zarte,
eine uralte,
eine gute
Fee.

und sie flog davon wie eine Feder!
...und sie flog dorthin,
in die schatten der anderswelt!

25. September 2009
Nachruf auf meine Tante Helene,
die 96½ Jahre auf diesem Erdenrund weilte, schaffte, liebte, litt und sich
dennoch immer freute auf ein Morgen, welches nun für immer ein
IMMER-MORGEN ist.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 61.geburtstag - spiralgang [50%].JPG   63.Opferung.JPG   anderswelt-see [50%].JPG 
 
Weisser Schatten
Besucher
Beiträge: 1.085
Registriert am: 11.07.2008


   

FW und ein GNJ 2010
glastonbury und stonehenge in limericks

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de