RE: Die Namen eurer Kinder

#16 von angelikaherchenbach , 19.07.2009 21:48

Lowis finde ich auch toll!

Aber ich habe Schwierigkeiten damit, die Namen meiner Kinder (obwohl sie erwachsen sind - könnte sie ja fragen) ins Netz zu stellen.

Angelika

angelikaherchenbach  
angelikaherchenbach
Besucher
Beiträge: 3.560
Registriert am: 04.01.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#17 von Alchemilla , 19.07.2009 22:03

Genau, Anna, von diesem Charakter habe ich den Namen. Ich habe schon als Kind beschlossen, dass mein Kind mal so heissen sollte. Und Lovis' Lied singe ich heute noch .

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Die Namen eurer Kinder

#18 von Dilara ( Gast ) , 20.07.2009 09:00

Oh ist das schön, das hab ich mir auch vorgenommen...

Dilara

RE: Die Namen eurer Kinder

#19 von Lorién , 20.07.2009 20:02

Meine beiden heiße Fae-Linda und Aislynn-Mae. Beides namen aus dem Keltischen Kreis, die auch im Nachhinein mahr als passend sind zu meinen Sternen.
Wäre es ein Junge geworden hätte er Farrell Duncan gehießen. Auch zur Discussion standen bei Mädchen Blodewedd und Branwen, ersteres schied auf Grund der deutschen Aussprache(n) aus und zweiteres mochte mein Mann leider nicht ("dasklingt so nach Hund" )

Ich selbst habe leider keinen keltischen Namen von meinen Eltern becommen sondern einen sehr klassischen, wenn auch häufig im britishen vertretenen. - Manchmal beneide ich maina Mädels ja um die schönen Namen.
Könnte ich mir einen für mich aussuchen können wäre es wohl Branwen oder auch Arwdden geworden

 
Lorién
Besucher
Beiträge: 59
Registriert am: 11.06.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#20 von inis , 21.07.2009 01:30

Und ich hab letztens (bei Storl, glaubich) einen ganz tollen weiblichen Namen gelesen... natürlich mal wieder eine Göttin, Erd-, Mutter- und so weiter, eigentlich nur eine Variante, aber...
Annona finde ich wunderschön!
(der ist schon mal vorgemerkt, falls ich mal einen Mädchennamen brauchen sollte... )

 
inis
Besucher
Beiträge: 780
Registriert am: 17.01.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#21 von kerstin , 01.01.2010 17:15

Hallo,
der letzte Beitrag wurdezwar schon vor Vorgestern geschrieben, aber uns ist da kürzlich was passiert...

Also, unsere Tochter ist jetzt 18 mon. alt. Aufgrund hoher Ansprüche haben wir lange gebraucht, ihren Namen zu "finden": Er sollte schön klingen, kurz sein, niemand,den wir kennen sollte ihn tragen, er durfte nicht christlich sein und sollte eine schöne Bedeutung haben.
Wir nannten sie dann Jara (isl.: Kraft, Kampf; brasil.: kleiner Schmetterling) - Kampfschmetterling also - ganz passend für unser im Zwilling geborenes Baby.

Kürzlich haben wir uns im Reich der Runen umgetan. Es gibt da Geburtsrunen - Runen, die an dem Tag "gelten", an dem jemand geboren wird. Und jetzt ratet mal, wie die Rune unserer Kleinen heißt: Jera oder in anderen Quellen auch Jara!!! ZUFALL???

Liebe Grüße aus dem verregneten fränkischen Grenzland
kerstin

kerstin  
kerstin
Besucher
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#22 von Inge , 01.01.2010 17:33

Hey Kerstin,

bei der brasilianischen Bedeutung des Namens deiner Tochter, mußte ich an das Gedicht von Michael Ende denken und habe es mal aus den Tiefen des Internetzes hervorgekramt.

Vielleicht gefällt es dir und all euch anderen auch es zu lesen ? Hier ist es - euer Ja vorweggenommen

- ach ja Kerstin. Ich glaube auch nicht unbedingt an Zufälle, obwohl nicht immer alles überbewertet werden sollte ... Aber in deinem Fall ... Deine Tochter wollte diesen Namen meiner Meinung nach unbedingt haben, bzw. war dies von Anfang an ihr Namen

LG Inge

Der Lindwurm und der Schmetterling
oder
Der seltsame Tausch

1.Akt
Einst war ein finstrer Felsenturm
bewohnt von einem Drachenwurm,
der spuckt Feuer hint´und vorn,
war voller Stacheln und voll Zorn.

Doch eines Tags kam zu Besuch
Professor Hicks mit einem Buch.
Er forschte vorn und forschte hint´,
furchtlos, wie solche Leute sind.
Er maß das Tier voll Wissensdrang:
Mit Schwanz war´s dreißig Meter lang!

Das undankbare Scheusal fraß
den Forscher samt dem Metermaß.
Zur Reue sah es keinen Grund,
es war voll Bosheit, doch gesund.

Jedoch - das Buch war unverdaulich!
Dem Drachen wurde grimm und graulich,
drum spuckte er aus seinem Bauch
das Buch und den Gelehrten auch.

Der Forscher, ohne Abschiedswort,
nahm seine Brile und ging fort.
Doch schau! Das Buch ließ er zurücke,
sei´s aus Zerstreutheit, sei´s aus Tücke.

Der Drache fing zu lesen an.
Das hätt´er besser nicht getan!
Denn kaum hat er hineingeguckt,
da las er schwarz auf weiß gedruckt,
daß jeder Wurm, der Feuer spei,
ganz einwandfrei ein LINDWURM sei.

Der Drache schrie, vor Wut fast blind:
"Ich bin nicht lind! ich - bin - nicht - LIND!!!"
Das Buch zerriß er kurz und klein,
er wollte halt kein LINDWURM sein.
Und zum Beweise seines Grimmes
tat er den ganzen Tag nur Schlimmes.

Was er auch tat, der Wurm blieb LIND.
Da wient´er schließlich wie ein Kind,
er ging von nun an nie mehr aus
und lag mit Kopfweh krank zu Haus.

2.Akt

Auf einer Wiese vller Pflanzen
übt´ sich ein Kohlweißling im Tanzen.
Er war von zärtlichem Gemüte
und sehr galant zu jeder Blüte.
Doch auch mit den Kohlweißlingsmädchen
dreht´er den Walzer wie auf Rädchen.

Er war empfindsam und bescheiden,
vor allem konnt´er Lärm nicht leiden.
Ihn machte das Verkehrsgetöse
der nahen Straße richtig böse.
Drum sucht´er in des Waldes Gründen
die Ruhe, die er liebt´, zu finden.

Kaum war er dort, kam eine Hummel
des Weges daher mit viel Gebrummel.
Der Kohlweißling rief:"Unerhört!
Auch hier wird man durch Lärm gestört!"
Die Hummel brummte:" Dummes Ding!
Du heißt ja sogar SCHMETTERLING!"
Der Kohlweiß wad vor Schreck kohlweiß:
"Wie furchtbar, daß ich SCHMETTER heiß`!"

Von nun an tanzte er nicht mehr,
ging nur auf Zehen noch umher -
doch der Erfolg war sehr gering:
Er war und blieb ein SCHMETTERLING.
Verzweifelt rang er seine Beine,
zog sich zurück und haust ´alleine
als Eremit in einer Wüste,
wo er für sein Geschmetter büßte.

3.Akt

Doch eines Tags kam eine Schlange
vorbei im Zick-Zack-Schlendergange,
die sprach:" Es ist direkt zum Lachen!
Ich kenn´nämlich einen Drachen,
der grämt sich, weil er LINDwurm heißt.
Tjaja, so ist das Leben meist."
Drauf zwinkert´sie mit List im Blick
und zog davon im Zack und Zick.

Der Schmetterling bedachte lange
die klugen Worte jener Schlange.
Er grübelt´vierzehn Tage fleißig,
dann rief er plötzlich:" Ha, jetzt weiß ich!"

Er packte etwas Proviant
und reiste lange über Land,
bis er, wenngleich auch höchst beklommen,
zu jenem Drachenturm gekommen.
Am Boden lange bleiche Knochen -
der Wandersmann wagt´kaum zu pochen.

Doch schließlich trat er in den Turm.
Im Bett lag krank der Drachenwurm
und fing sofort zu jammern an.
Der Schmetterling jedoch begann:
"Ich hab´gehört, was Ihnen fehlt.
Wie wär´s, wenn wir, was jeden quält,
ganz einfach tauschten miteinand´?
Ich werde SCHMETTERLING genannt."

Der Lindwurm, der verstand erst nicht,
doch bald verklärt´sich sein Gesicht,
und als er schließlich ganz verstand,
da schüttelt´er dem Gast die Hand
(ganz überaus behutsam freilich!).
Er holt´Papier und Tinte eilig,
der Tausch ward schriftlich festgelegt.
"Gemacht!" reif jeder tiefbewegt,
und Arm in Arm verließ den Turm
ein LINDLING und ein SCHMETTERWURM.

von: Michael Ende

- so einfach kann es manchmal im Leben sein

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Die Namen eurer Kinder

#23 von kerstin , 01.01.2010 19:48

Liebe Inge,

soooooooooo ein schönes Gedicht - und auch dahinter die Geschicht'!
und vielen Dank fürs nachlesen und schreiben

auch von Papa und mir

...und das mit dem Zufall war auch nicht ganz ernst gemeint, ich glaub auch, dass es in diesem Fall keiner war

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild 184kl.jpg 
kerstin  
kerstin
Besucher
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#24 von Blattregen , 28.01.2010 13:34

Seid gegrüßt,

unsere Tochter hat den Namen Enya Morgaine.
Lange mussten wir zum Glück nicht überlegen.

Ein Foto von Enya könnt Ihr in meinem Blog sehen, der hier verlinkt ist.

Blessed be

Blattregen

 
Blattregen
Besucher
Beiträge: 74
Registriert am: 28.01.2010


RE: Die Namen eurer Kinder

#25 von Thyra , 01.02.2010 13:53

Ich habe zwar noch keine Kinder, aber ich mach mir da schon eine Weile Gedanken über mögliche Namen.
Was die christlichen Namen angeht, so sind die ja meistens hebräischer oder griechischer Natur von daher finde ich das jetzt nicht so schlimm so lange das nicht so fiese Namen wie Gotthilf oder so ist.

Komischerweise habe ich immer das Phänomen, dass wenn ich mich auf je einen weiblich und männlichen Namen geeinigt habe auf einmal die in Mode kommen von daher gebe ich die nicht mehr Preis.Genrella habe ich es aber auch eher mit keltischen Namen oder in Irland häufig gebrauchten.
Mittlerweile habe ich mich erneut mit mir selber geeinigt wie meine Kinder heißen werden später und da lasse ich mir nicht reinreden, zumal ich durch Träume darauf gekommen bin. Ich finde da die Namen verraten ist etwas was nicht gut ist.

 
Thyra
Besucher
Beiträge: 31
Registriert am: 31.01.2010


RE: Die Namen eurer Kinder

#26 von Ulenspiegel , 29.08.2010 15:50

Also ich finde Luna (wurde am Anfang mal genannt) ist ein ganz hervorragender Name, einfach auszusprechen, klingt schön, man kann die Bedeutung eindeutig verstehen und er klingt so melodisch und einfach, dass er bestimmt nicht in Mode kommt. Und vorallem wird das Mädchen nicht gehänselt.

Und keinen "christlichen" Namen zu finden, der nicht arabisch oder asiatisch ist, ist quasi unmöglich. 2004 wurde (glaub ich) das „Martyrologium Romanum“ zum letzten Mal aktualisiert, da stehen laut Internet 6650 Heilige und Selige drin und 7400 Märtyrer. Aber die Liste ist unvollständig.

Außerdem konnten die Heiligen ja vorher nicht wissen, dass sie mal heilig werden, deshalb werden vermutlich auch Namen dabei sein, die für uns eher heidnisch klingen. Und in der Bibel stehen nochmal so viele hebräische Namen...

Ich will nur das mein Sohn später mal (wenigstens als Zweitnamen) den Namen meines Opas trägt, Amand. Egal wie toll der klingen mag.

Edit: Das Gedicht wollte ich noch loben, sehr schön

Ulenspiegel  
Ulenspiegel
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 28.08.2010


RE: Die Namen eurer Kinder

#27 von Belbara , 29.08.2010 17:04

Huhu,

jepp, ein tolles Gedicht Irgendwo hatte ich das auch schon mal gehört, aber schön, daß es hier nochmal zu lesen war!

Zum Thema dialektgefärbtes Entstellen von Namen könnte ich so einiges sagen

Besonders der Süden Deutschlands neigt da zu "kühnen Entwürfen": so habe ich mal eine Jeanette gekannt, die zuhause nur " 's Schaneddle" war...

Und meine Eltern wollten mich ursprünglich "Esther" nennen. Das erzählte mein Vater der Nachbarin über'n Zaun, woraufhin die entzückt ausgerufen haben soll: "Oh, dann habbe sie bald en Äääschderle!"



Daraufhin haben sie sich's nochmal anders überlegt, und ich habe nun einen germanischen anstelle des biblischen Namens

Liebe Grüße,
Belbara

Belbara  
Belbara
Besucher
Beiträge: 705
Registriert am: 07.12.2009


RE: Die Namen eurer Kinder

#28 von mhinas , 24.10.2010 17:39

.

 
mhinas
Besucher
Beiträge: 173
Registriert am: 23.10.2010


RE: Die Namen eurer Kinder

#29 von Rhiannon13 , 24.10.2010 20:00

Was für ein interessanter Thread!

Ich hab zwar noch keine Kinder, aber schon so einiges an Namen, so viele Kinder will ich aber gar nicht
Ich weiss nicht mal ob ich welche haben will, naja egal, ich würde meine Kinder so nennen (egal was der Papa sagt )

Mädchen:
-Ronja (braucht ja wohl keine Erklärung )
-Rhiannon (ich finde den Namen einfach toll und die Göttinen-Geschichten dazu auch)

Jungs:
-Perrin (ich finde den Namen super schön, stammt aus einer Fantasy-Reihe, die noch nicht ganz zu Ende ist, ich hoffe das er am Ende nicht stirbt, weil sonst würde ich über die Namenswahl nochmal nachdenken )
-Finn (seit Jahren mein Favorit, leider gibts davon so viele, deshalb hat Perrin ihm den Rang abgelaufen..)

Liebe Grüsse
Rhiannon

 
Rhiannon13
Besucher
Beiträge: 409
Registriert am: 03.05.2010


RE: Die Namen eurer Kinder

#30 von Ceridwen , 25.10.2010 07:04

Bei meinem Sohn Timo stand der Name schon fast vor der Empfängnis fest.
Bei meinen Töchtern waren wir noch wärend der Geburt am überlegen.
Wir wollten einen Namen, der nicht abzukürzen war.
Unsere Jüngste trägt den namen Jenny.
Nur jenny.
Dann kam sie aus dem Kindergarten und fragte, ob sie Jenny oder Jennifer heißt.
Im Kindergarten dachte man, Jenny ist eine Abkürzung.

Ceridwen  
Ceridwen
Besucher
Beiträge: 195
Registriert am: 08.10.2010


   

Kinderbuch Illustrationen gesucht...
Helikopter-Eltern

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz