Rottweiler auf der Liste?

#1 von Serpentia , 05.02.2009 09:31

Das Ordnungsamt der Stadt Nidderau weist auf die Änderung der „Gefahrenabwehrverordnung über das Halten und Führen von Hunden (HundeVO)" hin.
Seit dem 01.01.2009 gelten Rottweiler als gefährliche Hunde (§ 2 Abs. 1 Satz 2 Nr. 10 HundeVO).
Zu beachten ist, dass nicht nur reinrassige Rottweiler, sondern auch Rottweiler-Mischlinge unter die Verordnung fallen.
Halter von Rottweiler müssen daher nachfolgendes beachten:
1. Halter von Rottweilern bzw. Rottweiler-Mischlingen, die Ihren Hund zum
31.12.2008 bereits gehalten haben, müssen sich schriftlich bis zum 30.06.2009
beim Ordnungsamt der Stadt Nidderau melden und Ihren Hund registrieren
lassen.
Für diese Hunde entfällt die Erlaubnispflicht.
2. Halter, die erst ab dem 01.01.2009 einen Rottweiler bzw. Rottweiler-Mischling
halten unterliegen der Erlaubnispflicht nach der HundeVO und haben das
Verfahren zur Haltung eines gefährlichen Hundes zu durchlaufen.


Ich liebe Rottweiler und träum davon, eines Tages einen zu halten. Und jetzt das hier! In Hessen jetzt auch auf der Liste. Ich unterstelle, wegen der erhöhten Hundesteuer - EUR 600 im Jahr, das muss man sich mal vorstellen.

Petra, die froh sein kann, dass ihre Sheila halb Dobermann ist.. aber das kann ja auch noch kommen.. und wann kommen endlich die bissigsten Hunde Deutschlands auf die Liste, die Schäferhunde?

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#2 von Rainer , 05.02.2009 09:54

Guten Morgen Moony,

nicht die Hunde, die verantwortungslosen Besitzer derselben gehören auf die Liste. Rotti´s sind sehr sensible Hunde, die Menschen machen´s

Große Hunde - eigentlich Hunde/Tiere im allgemeinen - gehören nur in verantwortungsvolle Hände.
Ich bin mal von einem Hofawarth (richtige Schreibweise?) gebissen worden.... der "schlimmste" Hund der damals bei uns im Dorf herumlief, war ein Bernhardiner.... der hatte mal ein junges Mädchen übel zugerichtet....

Die Menschen sind´s - der Gesetzgeber ist bei vielen Sachen einfach nur dumm! Oder hört auf die verkehrten Berater, was ja eigentlich auch nicht auf Intelligenz schließen läßt

Aaches Gwydd

Rainer
der Zaunreiter )O(

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#3 von Alchemilla , 05.02.2009 10:50

Im Einkategorisieren waren die Menschen schon immer gut.

Was die Schaeferhunde angeht, muss ich sagen, dass es da an der Person oben an der Leine liegt. Wir hatten in meinem Leben nur Schaeferhunde und keiner davon war bissig.

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#4 von Serpentia , 05.02.2009 11:31

Alchi, und ich habe einen Westie, der nie und nimmer diesen Wesenstest bestehen würde. Der eh mehr als fraglich ist - ich lasse mir mein Futter auch nicht so einfach wegnehmen, das ist doch einfach wider die Natur.

Das andere Ende der Leine und das individuelle Tier, richtig. Schlimm ist dabei, dass die falschen Leute a. das Geld für die Steuer haben und b. den Hund so abrichten können, dass er den Test besteht - was ihn aber hinterher erstrecht zu einer Gefahr macht. Dazu kann ich aus dem Hundeverein etliche Horrorgeschichten erzählen.

In Österreich gibt es doch einen Hundeführerschein, oder irre ich mich? DAS ist mal ein guter Ansatz; ich bin immer wieder entsetzt, wie wenig Hundehalter über ihre Tiere wissen.

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#5 von Alchemilla , 05.02.2009 13:35

Das ist glaube ich das groesste Problem. Menschen wollen bestimmte Hunde, weil sie sie suess, toll, klasse wie auch immer finden, aber sie haben keine Ahnung von den Tieren an sich.

 
Alchemilla
Besucher
Beiträge: 1.129
Registriert am: 19.10.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#6 von Inge , 05.02.2009 16:12

Bei diesen "Killer"Hund Diskussionen- wie sie in den Medien und vom Gesetztgeber geführt werden - könnte ich kotzen.

Die meisten Hunde sind vom Wesen her nicht Bösartig- wenn, dann liegt dies an der Überzüchtung, an der Sozialisationsphase beim Züchter (oder wo sie sonst das Licht des Lebens erblicken) und am Halter. Wenn jemand an die Leine gehört oder "eingeschläfert" werden soll, dann sind es die Besitzer. Wenn man sich in der Zeitung "bildet" und über die boshafte Attacke eines "Kampf"hundes liest, bekommt man hinterher mit, daß die Ursache meistens beim Besitzer zu finden ist- hat Hund scharf gemacht....

Wir hatten auch einen Rottweiler - Schäfer- mix (aus dem Tierheim) und das war eine gute Seele. Er hatte es nur nicht mit anderen Hunden (bis auf zwei Ausnahmen) und Katzen, aber das liegt in seiner Vorgeschichte verborgen und gehört jetzt auch nicht hierher. Er liebte Kinder und Menschen und das war das Wichtigste.

Ich wurde bisher zwei mal von Hunden gebissen- von einem Dackel und von einem Spitz. Das liegt meiner Meinung nach daran, daß Hundebesitzer von kleinen Hunden denken, sie bräuchten ihre süßen kleinen Hundchen nicht zu erziehen. Wie stolz sind sie auf ihre kleinen Hundchen, wenn sie schräg in der Leine hängen und alles ankläffen, was sich bewegt. Ich bin daher für einen Hundeführerschein für alle Hunderassen. Das ist auch ein Schutz für die Hunde. Jeder Hund hat ein Recht darauf, Art-gerecht gehalten zu werden. Dazu gehört auch das art-gerechte Futter, sprich keine Prallines.... - das ist falsche Tierliebe

Als die letzte Panikmache und Hetzkampagne gegen "Kampfhunde" lief, verlohren viele Hunde ihr liebevolles Zuhause - sie sind Herrchen/Frauchen- gebunden - und wurden in Tierheime verbannt. Leute vom Tierheim, die sich ertreisteten, mit diesen Hunden in der Öffentlichkeit rumzulaufen, wurden beschimpft und angespuckt ....

Ich höre jetzt lieber auf. Bei dem Thema verstehe ich keinen Spaß, da könnte ich Gift und Galle spucken

- das ist das typische "Mopp"verhalten: ja, auf den Scheiterhaufen mit ihnen; steinigt sie; macht sie nieder ... und alle machen mit

Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#7 von Serpentia , 05.02.2009 19:01

*Inge mal schnell in den Arm nimmt und ganz fest an sich drückt*

Du sprichst mir aus der Seele. Aber wie das den Leuten klarmachen, die keine Ahnung haben von Hunden? *seufz*- die glauben das doch auch noch! *kopf schüttel*

Moony und ihr kleiner gewordenes Rudel - Paula's Frauchen ist wieder da und hat sie gestern abgeholt. Jetzt ist es fast zu still....

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#8 von Sunfire , 05.02.2009 20:55

Hey ihr,

zuerst einmal mit dem Gesetz. Ich denke, dass es bei dem Gesetz nicht nur allein um das Tier geht, sondern auch um das Geld. "Gefährliche " Hunde bringen mehr Geld ein (also Hundesteuer).

Desweiteren stimme ich euch zu, die Hunde müssen richtig erzogen werden, dann sind die Tiere lieb. Auch geärgert sollten sie nicht werden.

Lg von einer, die in einer Hundepension mit "gaaaaaaanz gefährlichen" Hunden ihr Praktikum machte.

Sunfire

Sunfire  
Sunfire
Besucher
Beiträge: 137
Registriert am: 10.04.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#9 von Serpentia , 06.02.2009 10:31

Liebe Sunfire,

sowas habe ich damals auch gemacht. Ich hab mich zu jedem Hund in die Box gesetzt und Bücher gelesen, eins nach dem anderen. Da wird jeder Hund neugierig... das sind schöne Erinnerungen.

Mein erster Hundefreund war Ari, ein Rotti, ein Wach- und Schutzhund. Meine Oma ist jedesmal vor Schreck fast gestorben, wenn ich mit 12, 13 Jahren mit diesem schweren Kerl getobt habe - und ich meine getobt!

So tobt DragonKing jetzt mit Sheila, aber die wiegt natürlich "nur" 20 kg.

Ich hab mich jetzt mal im Rotti-Forum angemeldet aus Sympathie und werde mich mal etwas einlesen.

für die Rottis!!!

MoonDancer, die tierverrückte...

 
Serpentia
Beiträge: 2.947
Registriert am: 29.04.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#10 von Salix , 06.02.2009 16:50

"für die Rottis!!!"

Ich bin auch dafür, wir hatten 2 Rottis, zuerst eine Hündin dann einen Rüden, und es waren die liebsten und anhänglichsten Geschöpfe die man sich vorstellen kann. Davor hatten wir einen Schäferhund und mit dem gab es auch nie Probleme.
Wie richtig angemerkt hängt vieles von der Erziehung ab.
Gebissen wurde ich auch ein mal: von einem Terriermix

LG
*Salix*

 
Salix
Besucher
Beiträge: 366
Registriert am: 21.10.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#11 von Esme , 06.02.2009 18:58

Hallo zusammen, das Schäferhunde die bissigsten Hunde sind ist auch nur von den Nichtkennern aufs Tablett gebracht worden. Als Kind hatten wir schon Schäferhunde, dazwischen einen ungarischen Schäferhund, jetzt eine Schäfer/Sheltie-Mischung, nicht einer war bissig, ich berabscheue dieses Wort, aber alle sehr gute Wachhunde. Als ich mit unserem jetztigen Hund mal in der Dämmerung spazieren war, lief eine laut kreischende junge Frau davon : "Hilfe, ein Schäferhund!" Dumme Person, dachte ich, unser Hund wohl auch
Eine Freundin hat einen Dobermann, der vorige starb an Altersschwäche, beide sehr gut erzogen, Wach- und Familienhunde. Solche Hunderassen und andere in dieser Größenkathegorie brauchen klare Befehle, aber auch Streicheleinheiten, eben das nötige Verständnis, Erfahrung im Umgang mit Hunden, es sind Gefährten.
Aber es gibt Menschen die sie als Waffen mißbrauchen, nicht Hunde sollten ein Führungszeugnis ablegen, wie hier in der Pfalz die Halter von Kampfhunden, beweisen das er nicht gefährlich ist. Man kann doch für kein Tier eine Garantie geben. Da stimme ich mit Sunfire überein, die wollen abzocken.
Ich bin beinahe mal von einer Handtasche gebissen worden, die sich auf dem Gepäckträger eines Fahrrades befand, die Frau schob ihr Rad als ich sie überholen wollte.
Ein Rehpinscher

Esme  
Esme
Besucher
Beiträge: 3.833
Registriert am: 07.09.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#12 von Inge , 06.02.2009 19:07

Zitat von Esme
Ich bin beinahe mal von einer Handtasche gebissen worden, die sich auf dem Gepäckträger eines Fahrrades befand, die Frau schob ihr Rad als ich sie überholen wollte.Ein Rehpinscher

....

LG Inge

 
Inge
Besucher
Beiträge: 5.127
Registriert am: 28.09.2008


RE: Rottweiler auf der Liste?

#13 von Rainer , 06.02.2009 19:09

wuffff


R.

 
Rainer
Besucher
Beiträge: 3.670
Registriert am: 26.09.2008


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz